Frauenhaus Delmenhorst - Schutz und Hilfe



Gewalt gegen Frauen ist leider in vielen Fällen alltäglich. Bei uns finden Frauen mit und ohne Kinder Schutz und Hilfe - unabhängig von Staatsangehörigkeit, Religion und Alter.

Wir beraten betroffene Frauen und informieren auch z. B. über die Möglichkeiten, das Gewaltschutzgesetz für sich zu nutzen. Unsere Mitarbeiter*innen geben Hilfe zur Selbsthilfe. Den Alltag und das Leben im Haus bestimmen und organisieren die Frauen selbst.

Frauenhaus

Schutz und Hilfe - Tag und Nacht!

Unser Haussteht allen hilfesuchenden Frauen und ihren Kindern offen und bietet jeder Frau Zuflucht, die von ihrem Mann oder Freund seelisch und/oder körperlich misshandelt wird.

Wir sind Notruf und Beratungsstelle für Frauen und Mädchen. Eine Aufnahme ist Tag und Nacht möglich.

Zum Schutz der Frauen bleibt die Adresse der Einrichtung geheim.

 

Was sollten Sie mitbringen?

Nach Möglichkeit sollten Sie folgendes mitbringen:
  • Kleidung und persönliche Dinge für sich und die Kinder
  • wichtige Dokumente: Ausweis, Geburtsurkunde (auch für die Kinder), Heiratsurkunde, Krankenversicherungskarte, Bankkarte, Kindergeldnummer, aktueller Leistungsbescheid vom Jobcenter, Kontoauszüge, Bargeld (sofern vorhanden)
  • Schulsachen und Lieblingsspielzeug der Kinder
  • erforderliche Medikamente

Jede Frau entscheidet gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen über den Umfang der Beratung und die gewünschte Begleitung. Grundsätzlich führen die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses keine Gespräche mit dem Misshandler.

Spenden

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit Ihrer Spende unterstützen möchten. Eine Spendenbescheinigung senden wir Ihnen auf Wunsch gern zu.

Unser Spendenkonto:

Förderkreis Frauenhaus e. V.
Landessparkasse zu Oldenburg
IBAN: DE48 2805 0100 0030 4080 09
BIC: BRLADE21LZO

AWO Kreisverband Delmenhorst e. V.

Lahusenstraße 9
27749 Delmenhorst
Tel. 0 42 21/1 52 13-0
Fax 0 42 21/1 52 13-10
E-Mail
Routenplanung
Busfahrplaner